Debian: Serielle Konsole aktivieren

Ich betreibe auf meinem ALIX APU.4D4 Board Debian, damit nach dem Reboot die Serielle Konsole noch zur Verfügung steht muss ein Bootloader Parameter angepasst werden.

Dazu das File /etc/default/grub editieren:

GRUB_CMDLINE_LINUX="console=ttyS0,115200n8"

Anschließend muss man die grub.cfg neu schreiben, das geht mit folgendem Komando:

grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

Durch die Änderung in /etc/default/grub wird der Parameter auch bei einer Kernel Aktualisierung zu den neuen Einträgen im Bootloader hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.